1x113 Peter lebt auf großem Fuß

Neues

erstellt von Lml

Hier wurden 5 Szenen herausgeschnitten und der Abspann über das Ende der Folge gelegt.

Szene 1:
Hier wurde nach Tante Ellis Satz „Was Schönes winterfestes“ geschnitten. Der Verkäufer sagt dann noch, dass er mal nachsehen wird. Nachdem sich die Tante und Peter gesetzt haben, fragt der Verkäufer noch nach Peters Schuhgröße und geht dann ins Lager, holt mithilfe der Leiter Kartons aus dem Regal. Dann wird zu Peter und der Tante übergeblendet; sie erinnert Peter daran, noch Socken anzuziehen. Schließlich kommt der Verkäufer und präsentiert Peter den ersten Schuh; einen normalen Halbschuh. Tante Elli findet diesen wundervoll, Peter ist nicht begeistert. Die nächste Szene, in der der Verkäufer zum zweiten Mal ins Lager geht ist auch in der Cut-Version wieder enthalten, d.h. in der Cut-Version wurde gleich die erste „Schuhholaktion“ des Verkäufers geschnitten.
(15:41,92-16:30,40 = 0:48,48 min)
(Bilder 1 - 3 )

Szene 2:
Diese kurze Szene beginnt direkt nach dem Beitrag zur industriellen Schuhfertigung. In der Cut-Version wurde direkt in die Szene beim Schuster übergeblendet, während in der Originalversion Peter und Tante Elli nochmal im Geschäft zu sehen sind und Peter zu bedenken gibt, dass es „viel zu viele Schuhe für zu viele Gelegenheiten“ gibt. Er meint weiter, dass es besser wäre nur eine Sorte Schuhe für alle Gelegenheiten zu haben. Dann sagt er noch, dass er jetzt den Supermehrzweckschuh erfindet.
(20:05,12-20:22,00 = 0:16,88 min)
(Bild 4)

Szene 3:
Hier fehlt ein Teil der letzten Szene beim Schuster: Nach Peters Satz „Sie, sie können schon mal das Ganze in Serie produzieren“ wurde geschnitten. Die Schusterin gibt Peter noch das Zubehör im Beutel. Peter bedankt sich dann noch und sagt, dass er morgen bezahlt. Schließlich verlässt er noch das Geschäft; außerdem sagt er, dass er noch ein bisschen (Laufen mit den Schuhen) üben muss, da sich bereits bei den ersten Gehversuchen eine gewisse Unbeholfenheit abzeichnet.
(24:36,72-25:00,88 = 0:24,16 min)
(Bilder 5 und 6)

Szene 4:
Die beiden folgenden Schnitte gestalten sich etwas komplizierter und hängen zusammen. In der Cut-Version fehlt das komplette Lied inklusive Einleitung. Dennoch wurde Bildmaterial davon in der geschnittenen Version verwendet. Und zwar wie folgt: Nach Peters Stolpern auf dem Weg folgt in der Originalversion die Einleitung ins Lied, die bis 25:12,56 bei den Worten“ Naja, ehe, sind ein bisschen neu, aber ich w.“ angekommen ist. Die Melodie hat zu diesem Zeitpunkt bereits eingesetzt. In der Cut-Version wurde stattdessen einfach die Tonspur, von dem Zeitpunkt, als Peter pfeifend am Bauwagen ankommt, nochmal bzw. schon davor verwendet. Peters undeutliches „hä?“ kommt genau an jener Stelle, welche auch in der Cut-Version enthalten ist, als Peter sich auf die Bank setzt und die hinteren Klettteile seiner Schuhe in den Sack schmeißt. Das „hä?“ wurde also als Schmerzempfinden in der Szene „umgedeutet“.
(25:12,56-26:05,48 = 0:52,92 min)
(Bilder 7 -9)

Szene 5:
Nach der kurzen Bankszene, in der man das Lied übrigens auch hört, fehlt auch der komplette Rest des Liedes. Erst als Peter am Bauwagen ankommt, geht es weiter. Insgesamt wird in der betroffenen Zeit, in der Einleitung und Lied zu hören sind, in der Cut-Version 1,5 mal Peters Gepfeife gespielt. Am Bauwagen hört man es auch wieder, wie in der Normalversion, sodass es mehrfach hintereinander kommt.
(26:13,28-27:36,32 = 1:23,04 min)
(Bilder 10 - 13)

Szene 6:
Originaler Abspann
(29:06,76-29:24,72 = 0:17,96 min)
(Bild 14)

Schnitte:
Szene 1: 00:48,48 min.
Szene 2: 00:16,88 min.
Szene 3: 00:24,16 min.
Szene 4: 00:52,92 min.
Szene 5: 01:23,04 min.
Szene 6: 00:17,96 min.
---------------------------------
Gesamt: 04:03,48 min.

Länge normal: 29:24,72 min.
Länge cut: 25:21,24 min.

Bilder: (C) ZDF

 

Tags: 

Neuen Kommentar schreiben