Special: Schnittbericht Windmühlenbeitrag

Neues

erstellt von Lml:

Der Bericht über Windmühlen wurde bei Peter und bei Fritz jeweils in der Windkraftfolge verwendet. Bei Fritz jedoch brutalst gekürzt. Es wurden in dem Bericht sage und schreibe 18 Szenen geschnitten. Längenmäßig waren die Szenen von einem einzigen Frame bis über 1 Minute lang. Außerdem wurden 3 Szenen verschoben. Zusätzlich ist durch das veränderte Format das Bild zusätzlich beschnitten (Bild 1).

Szene 1:
Man sieht zunächst, wie noch von der Rahmenhandlung in den Beitrag übergeblendet wird und dann die Spiegelung der Mühle im Wasser länger. (0:00,00-0:03,00 = 0:03,00 min)
(Bild 1)

Szene 2:
Man sieht die Mühle in der Totale noch länger. (0:10,84-0:13,28 = 0:02,44 min)
(Bild 2)

Szene 3:
Man sieht die alte Mühle noch länger. (0:15,88-0:17,00 = 0:01,12 min)
(Bild 3)

Szene 4:
Man sieht die unbespannten Flügel der alten Mühle noch aus einer anderen Perspektive, dann sieht man von einiger Entfernung noch 4 andere südländische Mühlen. (0:23,20-0:38,76 = 0:15,56 min)
(Bilder 4 und 5)

Szene 5:
Man sieht zunächst die 3 südländischen Mühlen noch länger, dann 2 der gleichen Art, eine in einem Dorf aus verschiedenen Perspektiven und dann nochmal von großer Entfernung alle auf einem Berg mit einer Burg. (0:41,20-0:55,12 = 0:13,92 min)
(Bilder 6 und 7)
Anmerkung:
Die Szene zwischen Schnitt 5 und 6 wurde in der Cut-Version vor die Passage zwischen Schnitt 4 und 5 verlegt, in der man die drei Windmühlen südlicher Bauart sieht, verschoben. (Verschiebung I)

Szene 6:
Man sieht die vorher gezeigte Mühle noch aus 2 anderen Perspektiven. (0:57,24-1;02,20 = 0:04,96 min)
(Bild 8)

Szene 7:
Man sieht die vermutlich deutsche Mühle noch aus größerer Entfernung und das Heran zoomen beginnt. (1:07,72-1:11,40 = 0:03,68 min)
(Bild 9)

Szene 8:
Man sieht die Flügel in Nahaufnahme noch länger drehen. (1:16,44-1:22,32 = 0:05,88 min)
(Bild 10)

Szene 9:
In dieser langen Szene passiert Folgendes: Zunächst drehen die Mühlenarbeiter die Mühle noch länger in den Wind. Dann beginnen sich die Flügel aus einer anderen Perspektive zu bewegen. Danach sieht man kurz eine andere Mühle von vorne und schließlich sieht man einen anderen Mühlenarbeiter, der Gewichte aufhängt, um den Anstellwinkel der Flügelklappen zu verändern. Von der darauffolgenden Szene, in der man die Mühle wieder von vorne sieht, wurden auch die ersten Sekunden entfernt. (1:30,60-2:36,32 = 1:05,72 min)
(Bilder 11 - 14)

Szene 10:
Man sieht erst die Mühle noch länger drehen und dann fehlen noch die ersten Sekunden vom ersten Mühlrad im Inneren. (2:44,92-2:50,60 = 0:05,68 min)
(Bild 15)

Szene 11:
Man sieht das weiter unten gelegene Zahnrad noch länger und die ersten paar Momente der Holzübertragungswelle. (3:10,04-3:14,04 = 0:04,00 min)
(Bild 16)

Szene 12:
Man sieht zwei andere Mühlräder noch etwas länger und dann den Müller, wie er zum Getreideeinwurf hingeht. (3:26,24-3:40,44 = 0:14,20 min)
(Bilder 17 und 18)

Szene 13:
Es fehlt 1 Sekunde beim Ausschütten des Getreidesacks. (3:45,56-3:46,56 = 0:01,00 min)
(Bild 19)

Szene 14:
Der Müller schüttet noch minimal länger und schüttelt den Sack dann noch aus. (3:51,12-3:54,72 = 0:03,60 min)
(Bild 20)

Szene 15:
Das ist genau ein Frame. In der gekürzten Version wurde der Übergang vom Mahlwerk zum Mehl-Fach entfernt. (4:00,28 =0:00,04 min)
(Bild 21)

Szene 16:
Man sieht eine Schaufel voller Körner, die auf einem Fenstersims liegt, während man aus dem Fenster die sich drehenden Mühlräder beobachten kann. (4:04,92-4:08,52 = 0:03,60 min)
(Bild 22)
Anmerkung:
Die Szene zwischen Schnitt 16 und 17 wurde in der Cut-Version vor die Passage zwischen Schnitt 6 und 7, in der man die Holzmühle sieht, verschoben und zwar noch hinter Verschiebung III. (Verschiebung II)

Szene 17:
Man sieht die Mühlen noch länger drehen und der lange Übergang sowie die ersten Sekunden der Mühlenaufnahme in größerer Entfernung fehlen. (4:13,00-4:16,40 = 0:03,40 min)
(Bild 23)
Anmerkung:
Die Szene zwischen Schnitt 17 und 18 wurde in der Cut-Version vor die Passage zwischen Schnitt 6 und 7 gelegt, in der man die Holzmühle sieht, verschoben, aber noch vor Verschiebung II. (Verschiebung III)

Szene 18:
Man sieht die Mühlen in größerer Entfernung noch länger drehen. Dann fehlt noch der Frame, bei dem man den Bauwagen schon wieder sehen kann. (4:19,36-4:19,80 = 0:00,44 min)
(Bild 24)

Schnitte:
Szene 01: 00:03,00 min.
Szene 02: 00:02,44 min.
Szene 03: 00:01,12 min.
Szene 04: 00:15,56 min.
Szene 05: 00:13,92 min.
Szene 06: 00:04,96 min.
Szene 07: 00:03,68 min.
Szene 08: 00:05,88 min.
Szene 09: 01:05,72 min.
Szene 10: 00:05,68 min.
Szene 11: 00:04,00 min.
Szene 12: 00:14,20 min.
Szene 13: 00:01,00 min.
Szene 14: 00:03,60 min.
Szene 15: 00:00,04 min.
Szene 16: 00:03,60 min.
Szene 17: 00:03,40 min.
Szene 18: 00:00,44 min.
---------------------------------
Gesamt: 02:32,24 min.

Länge normal: 4:19,80 min.
Länge cut: 1:47,56 min.

Bilder: (C) ZDF

16 zu 9 Vergleich:

schnittbericht-windmuehlenbeitrag16-zu-9-vergleich

 

Szenen:

schnittbericht-windmuehlenbeitrag

Tags: 
Kategorie Infos zur Serie: 

Neuen Kommentar schreiben