1x108 Peter und das Stacheltier

Neues

erstellt von

Es wurden insgesamt 4 Szenen ( 03:48 Min.) rausgeschnitten + schwarzer Hintergrund-Abspann ( 00:20 Min.)

Szene 1
00:43 - 01:04 ( 00:21 Min.)
Gleich die Anfangsszene wurde entfernt. In der gibt es eine kleine Kamerafahrt vom Bauwagenrand zum Waschbecken, an dem Peter vor dem Spiegel steht und sich seine Haar bürstet. Er nimmt Herrn Paschulkes Gartenarbeit und seine Worte "Warum wachsen die denn nicht gleichmäßig!" wahr. Er geht in Richtung des Zaunes und schaut grinsend dem Nachbarn zu. Ab hier setzt die Cut-Version ein, wo Herr Paschulke auf dem Gartenboden zu sehen ist.
[Bild 1 bis 4]

Szene 2
05:50 - 06:00 ( 00:10 Min.)
Der Professor geht von 05:47 bis 05:50 aus dem Bild raus. Anschließend (ab 05:50) sieht man Peter und Herrn Paschulke staunend den Professor hinterhergucken. Der Nachbar wirft die Fragen ein: "Ach, Herr Lustig, um was geht's da?". In der Cut-Version werden diese 10 Sek. ausgelassen, stattdessen lässt man während des Weggehens des Professors (05:47-05:50) schon die nächste Frage von Herrn Paschulke aufspielen: "1.000 Mark für einen entlaufenden Igel?". Wo Peter antworten will, setzt auch wieder die Cut-Version ein.
[Bild 5 und 6]

Szene 3
10:17 - 10:39 ( 00:22 Min.)
Nachdem man den Bauwagen im Mondlicht gesehen hat, zeigt man Peter, wie er um eine Bauwagenecke hervorkommt (Badebereich). Man hört das Geräusch eines schmatzenden Igels. Peter ermahnt den Igel nicht so laut zu schmatzen, schließlich müsse ein Weltraum-Igel vorsichtig sein. Man zeigt kurz einen Igel. Ab hier setzt die Cut-Version ein, wo Peter, mit der Lampe in der Hand, einen Busch streift.
[Bild 7 bis 9]

Szene 4
17:06 - 20:01 ( 02:55 Min.)
Es ist die längste Szene, die geschnitten wurde. Es handelt sich dabei um das komplette Igel-Lied, welches entfernt wurde. Nachdem sich Herr Paschulke erleichternd auf den Klappstuhl niederlässt beginnt die Melodie für das Igel-Lied. Im Lied wird der Jahres-Rhythmus eines Igels von Peter besungen. Verschiedene Aufnahmen im und um den Bauwagen. Zusätzlich werden einige Natur- und Igelbilder eingeblendet. Das Lied endet damit, dass Peter in Richtung eines Laubhaufens geht. Er sagt: "Wenn ich ein Igel wär... Das wär 'ne Wohnung für mich." und betrachtet sich den Laubhaufen. Genau dieser Satz wird dort eingespielt, als Herr Paschulke sich (vor dem Lied) im Klappstuhl niederlässt. Während dieses Satzes setzt auch das Bild in der Cut-Version ein und man sieht Peter, wie er neben dem Laubhaufen steht.
[Bild 10 bis 21]

Abspann mit schwarzem Hintergrund
( 00:20 Min.)
(Bild 22 / Abspann-Bild )

_________
00:21 +
00:10 +
00:22 +
02:55
_________

Insg.: 03:48 Min. rausgeschnitten
+ Abspann ( 00:20 Min.) = 04:08 Min. raWusgeschnitten.

Uncut-Version (mit Abspann) = 29:12 Min.
Cut-Version = 25:05 Min.

Bilder: (C) ZDF

schnittbericht - peter und das stacheltier

Tags: 
Kategorie Infos zur Serie: 

Neuen Kommentar schreiben